Onlineanalyse

FAQ

10 wichtige Fragen, 10 aufschlussreiche Antworten

Warum arbeiten Unternehmen mit dem ASSESS-Expertensystem?

Personalmaßnahmen und –systeme sollten wie andere Kernkomponenten des Unternehmens die strategischen Unternehmensziele direkt unterstützen. Um Personalprozesse effektiv auf die Unternehmensstrategie ausrichten zu können, sollte die Unternehmensstrategie in Kompetenzen „übersetzt“ werden. Diese Möglichkeit bietet ASSESS by Kremer College in Form der ASSESS Performanceanalyse, ASSESS Kompetenzanalyse und ASSESS 360-Grad-Analyse.

Wie können Trainer, Berater und Personalentwickler ASSESS by Kremer College nutzen?

Die Grundlage für jeden Anbieter bildet die dreitägige ASSESS-Akkreditierung. Darin werden die Teilnehmer zum lizenzierten ASSESS-Trainer und –Berater ausgebildet. Sie lernen die Hintergründe von ASSESS kennen und werden mit den Anwendungsgebieten der einzelnen Analyseinstrumente vertraut gemacht. Nach bestandener Prüfung sind sie in der Lage, ASSESS erfolgreich für die strategische Kompetenzentwicklung einzusetzen. Optional können die ASSESS-Berater unsere ASSESS-basierten Kompetenzentwicklungs- und Trainingsmodule nutzen.

Welche Vorteile bieten ASSESS-basierte Trainings- und Beratungsprojekte?

ASSESS bietet sowohl die Möglichkeit, hochwertige Kompetenz-Sollprofile (Kompeten-zmodelle) zu entwickeln, als auch die Ausprägung der geforderten Kompetenzen beim Kandidaten oder Stelleninhaber valide zu messen (Soll-Ist-Abgleich). Darüber hinaus werden klare Entwicklungsvorschläge gegeben. Die Personalentwicklung mit ASSESS umfasst somit 3 Schritte: Definieren, Messen, Entwickeln!

Wie erfolgen Anwendung und Auswertung der ASSESS-Analysen?

Hier bietet ASSESS zwei Möglichkeiten der Erhebung mittels Online-Fragebogen oder mittels 360 Grad-Feedbackanalyse. Auch diese ist IT-unterstützt und bindet deshalb kaum Ressourcen seitens des durchführenden Unternehmens. Das Ergebnis wird beiden Fällen in einem ausführlichen Report dokumentiert.

Welche Tools bietet das ASSESS-Expertensystem an?

Die ASSESS-Toolbox umfasst den SSM-Prozess (Strategic-Success-Modelling) zur Erstellung von Kompetenzmodellen, das 360 Grad-Feedbackverfahren mit Entwicklungsreport sowie die online-basierte ASSESS-Performance- und die ASSESS-Kompetenzanalyse. Beide Analyseformen können entweder als Auswahlreport (für die Personalauswahl) oder als Entwicklungsreport (für die Personalentwicklung) generiert werden. Der Unterschied zwischen der ASSESS-Performance- und der ASSESS-Kompetenzanalyse besteht darin, dass nur bei der letzteren die Verknüpfung mit einem Kompetenzmodell und damit der direkte Abgleich zwischen den im Job geforderten Kompetenzen und der Person erfolgt.

Auf welche Grundlagen stützt sich ASSESS?

Das ASSESS-Expertensystem wurde von Bigby, Havis & Associates (BHA) entwickelt, einem US-amerikanischen Beratungsunternehmen, das seit mehr als 20 Jahren Unternehmen weltweit in der Personalauswahl, –entwicklung und in Assessments unterstützt. Theoretischen Hintergrund bilden in gekürzter und optimierter Form der Guilford-Zimmerman Temperament-Survey (GZTS) und der Dynamic Factors Opinion Survey (DFOS) sowie weitere von BHA entwickelte Skalen. Nähere Angaben dazu bietet das „Empirische Handbuch“ zu ASSESS.

Was erfassen die ASSESS-Analysen?

Die online-basierten Performance- und Kompetenzanalysen erfassen über einen Persönlichkeitsfragebogen mit 350 Items 24 Persönlichkeitsdimensionen im Denkstil, Arbeitsstil und im Beziehungsstil des Probanden. Im 360-Grad-Feedbackverfahren und / oder in der ASSESS Kompetenzanalyse werden über das beobachtbare Verhalten direkt die im Arbeitsalltag gezeigten Kompetenzen gemessen.

Welche Qualitätsstandards liegen den ASSESS-Analysen zugrunde?

Sämtliche Testgütekriterien: Objektivität, Reliabiltät und Validität sowie weitere Faktoren wie Ökonomie, Augenschein-Validität, Zumutbarkeit und Nützlichkeit sind in umfangreichen Tests und Re-Tests in Zusammenarbeit mit der Universität München mit sehr guten Ergebnissen wissenschaftlich beurteilt worden. Sie sind zum Teil deutlich höher als bei vergleichbaren Verfahren und werden im empirischen Handbuch dargestellt.

Was sind die besonderen Merkmale von ASSESS?

Das Persönlichkeitsmessverfahren ASSESS by Kremer College verbindet Persönlichkeit, Fähigkeiten und Kompetenzen. Es liefert Unterstützung sowohl für die Erstellung von Benchmark-Profilen als auch bei der Analyse von Kompetenzen und Potenzialen. Insbesondere ist das ASSESS-Expertensystem in der Lage, die Ausprägung der geforderten Kompetenzen valide zu messen und sich zu 100 % an die Unternehmenssituation anzupassen. Kompetenzmodelle und Kompetenzen können somit kundengerecht „customized“ werden.

In welchen Unternehmen und Bereichen wird ASSESS erfolgreich eingesetzt?

Unternehmen jeder Größenordnung und Branche nutzen das ASSESS-Expertensystem bei der Personalauswahl und bei der strategischen Kompetenzentwicklung. Die Analysen bieten präzise Grundlagen für individuelle Trainings-, Coachings- und Entwicklungsmaßnahmen, sowie für die passgenaue Personalauswahl.